Feb 26

Disenblot 2017 – Mal wieder die Klöndeel gerockt…

Zwischen dem 24. Februar, dem Datum unserer nachmittaglichen Anreise und dem 26. Februar trafen sich weite Teile des Stammtisches Skidbladnir, Freunde anderer nördlicher Stammtische sowie Freunde aus Dänemark und den Niederlanden in der Klöndeel nahe dem Schleswiger Noor im kleinen Örtchen Loopstedt.

Zentrales Thema dieses Treffens war unser Disenblót, ein Fest für die Disen, die in der Mythologie des Nordens „das Weibliche“, „das Mütterliche“, „die Mütter“ und „die Frauen“ darstellen und die hier im festlichen Rahmen gewürdigt wurden.

Aufgrund der doch recht dünnen Quellenlage kann man über den richtigen Zeitpunkt und Sonstiges trefflich diskutieren, muss man aber nicht…

Die Stimmung war super, das Essen – wie immer – ebenfalls. Am Freitag bereitete Ingmar einen leckeren Nudelauflauf und am Samstag zauberte Kelly gänzlich unnordische, aber superleckere Burritos, während Todd ihr, sich um den gemeinsamen Nachwuchs Leo kümmernd, den Rücken freihielt. Am Samstag blieb Zeit für einen Besuch des liebevoll geführten und geschmackvoll sortimentierten Ladens „Beowulf“ unserer ebenfalls anwesenden Freunde Martje und Ralf – der Laden im Norden, der jedes Heidenherz höher schlagen lässt. Dass das Blót am Abend des Samstags ein unter die Haut gehendes Erlebnis war, stand bei dem Kreis der Teilnehmer ohnehin außer Frage…

Zum Ausklang unseres Rituals präsentierte Günna seine Komposition für den Stammtisch Skidbladnir, unsere eigene Stammtischhymne sozusagen. Neben dem mittlerweile recht bekannten Herdfeuerlied, das Isa, Ingmar und Günna schufen, ein weiteres Stück musikalischer Identität. Inspirierende Gespräche, der Gedankenaustausch, weit über das zentrale Thema Disenblót hinaus, Morphs Feuerzangenbowle, Live-Musik von Günna und Ingmar und ein sehr schönes Sumbel ließen den Samstag zu sehr später Stunde bzw. am Sonntagmorgen ausklingen.

Ein Frühstück mit lecker zubereitetem French-Toast von Ingmar sorgte für die notwendige Stärkung vor dem Aufräumen und der Abreise.

Aufgeladen mit positiver Energie und einer Träne des Abschieds in den Augen klang dieses -neudeutsch- „Highlight“ des noch jungen Jahres nach der Darbietung der Opfergaben aus.

 

 

Feb 13

Aufgepasst! Stammtisch früh im Monat…

Hallo zusammen im Februar,
bereits dieser Mittwoch ist der 15., und damit der frühestmögliche dritte Mittwoch im Monat! Und es ist somit wieder Stammtisch.
Ich freue mich darauf, möglichst viele von Euch zu treffen!

Liebe Grüße,
Jens

Jan 16

Was geht ab?

Mit der Sympathie für das Nordgermanische geht häufig, aber nicht zwingend, die Freude am Besuch historischer Märkte einher. Einige Events der näheren Umgebung möchte ich erwähnen:

Einen Besuch wert ist der Wikingermarkt in Jork im Alten Land. Die Markttage finden vom 25. bis zum 28. Mai 2017 statt. Das Wikingermuseum Haithabu veranstaltet vom 13. bis zum 16. Juli 2017 den Sommermarkt. Die Slawentage im Oldenburger Wallmuseum finden 2017 am 22. und 23. Juli statt. Nicht unerwähnt sollen auch die Wikingertage in Schleswig bleiben. Vom 11. bis zum 13. August geht es dort hoch her.

Nicht versäumt sei der Blick über die Grenze zu Dänemark. Auch hier gibt es viele sehenswerte Veranstaltungen, z.B. den Markt im Museum Bork Vikingehavn, ein schöner Flecken, der zur Gruppe der Ringkøbing-Skjern Museen gehört.

Für Unersättliche sei das Markkalendarium erwähnt, eine sorgfältige Sammlung zahlloser Events der näheren und weiteren Umgebung.

Viel Spaß und viele schöne Momente und Begegnungen!

 

 

 

 

Jan 07

Habt ein gutes neues Jahr!

Der Jahreswechsel bringt auch Veränderungen für den Internetauftritt des hamburger Eldaring-Stammtisches „Skidbladnir“.